Unser Verein

Begeisterung, die verbindet - die Leidenschaft "Fliegen".


Gemeinsame Clubabende und Ausflüge sowie die Ausbildung neuer Piloten verleihen dem HFC stetig frischen Wind und eine tolle Club-Atmosphäre. Zudem macht der direkte Austausch zwischen Piloten aller Altersstufen das Besondere und Interessante am Clubleben aus. Junge Piloten können so von den Erfahrungen gestandener Piloten viel lernen, sei es bei einem gemeinsamen Flug oder aber bei gemütlichen Gesprächen.

1967, als der HFC DUS gegründet wurde, sah die Welt noch ein bisschen anders aus - auch für den HFC DUS.

Mit einer Cessna 150 startet der Hanseatische Fliegerclub Düsseldorf 1967 seinen Flugbetrieb... aber das war nur der Anfang! Heute verfügt der HFC DUS über eine Flotte von drei Flugzeugen, eine Cessna F152, eine Cessna C172 FR P „Skyhawk“ und eine Piper PA 28-181 „Archer III“.

Der HFC DUS bildet zum Erwerb des Privatpilotenlizenz EU FCL (PPL (A), LAPL (A) aus und bietet Möglichkeiten zur zusätzlichen Fortbildung wie CVFR (kontrollierter Sichtflug) und NFQ (Nachtflugqualifikation). Der Weg dorthin war nicht immer einfach... Den Grundstein legte im Jahr 1967 ein kleine Anzahl begeisterter Lufthanseaten, die "die Freiheit über den Wolken" aus eigener Erfahrung erleben wollten. Dank der großzügigen Unterstützung der "Mutter" Lufthansa konnte der damals noch junge Verein seine gesteckten Ziele verwirklichen.

Das große persönliche Engagement und die Initiative Einzelner, Gleichgesinnte für ihre Ideen zu begeistern, hat den HFC DUS zu dem gemacht, was er heute darstellt.